Hier finden Sie die private Meinung von Clemens Paul Schulte - Klar, direkt, ehrlich und verlässlich.
Hier finden Sie die private Meinung von Clemens Paul Schulte - Klar, direkt, ehrlich und verlässlich.   

 

Ziel ist die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben.Dieser Grundsatz bestimmt handeln und tun in meinem Alltag.

Da Menschen mit Behinderung früher versteckt, oder in den darauffolgenden Jahren auf entsprechende Sondereinrichtungen angewiesen sind,  liegt das Augenmerk heute auf Integration. Sie sollten soweit als möglich in die bestehende Gesellschaft eingegliedert werden.  Die Gesetzgebung muss entsprechende Regeln vorsehen. Jede Form körperlicher, seelischer, geistiger oder Sinnes-Beeinträchtigung ist normaler Bestandteil menschlichen Lebens und unserer menschlicher Gesellschaft. Behinderung  ist auch als eine Möglichkeit kultureller Bereicherung anzusehen.


 

 

 

 

Entdeckt als Parkbank Imschrift auf der Insel Juist

Grundrechte werden nicht ernst genommen. 

 

Anlasslose Vorratsspeicherung, einheitliche Personenkennziffer

für alle Menschen. Nachbessern, ist das harmlose Wort für diese Politik.

 

Zum  Abschluss wurde in dieser Legislaturperiode der Staatstrojaner für die Bundespolizei und die Verfassungsschutzbehörden im Bundestag beschlossen. Praktisch bedeutet es: Ohne Vorliegen konkreter Verdachtsmomente wird die Überwachung laufender Kommunikation auch  in den Messengerdiensten ermöglicht. Schon die erste Phase der Entwicklung dieses Überwachungswahn  zeigt ein verheerendes Bild. Das Ausmaß ist erschreckend. Wir haben längst den Überblick darüber verloren,  welchen Überwachungen wir durch die vielen staatlichen und privaten Datensammlungen tagtäglich ausgesetzt sind.

In der Krise zeigt sich Führungsstärke!

Manager haben wir...         Wir brauchen Führungspersonen!

Unterschiede nach Warren Bennis --- US Amerikanischer Wirtschaftsexperte.

Manager

Führender

verwaltet

erneuert

ist eine Kopie

ist ein Original

erhält

entwickelt

konzentriert sich auf Systeme und Strukturen

konzentriert sich auf Menschen

verlässt sich auf Kontrolle

erweckt Vertrauen

denkt kurzfristig

denkt langfristig

fragt „Wie?“ und „Wann?“

fragt „Was?“ und „Warum?“

hält sein Auge auf der Bilanz

behält den Horizont im Auge

akzeptiert den Status quo

fordert den Status quo heraus

ist der klassische gute Soldat

ist ganz er selbst

macht die Dinge richtig

macht die richtigen Dinge

 

Niemand ist illegal!

Individuelle Grundrechte werden eingeschränkt, andere aufgehoben!

 

Starke politische Führungspersönlichkeiten reizen Spielräume von Verfassungen und Gesetzen aus, um sich als harte Macher für höhere Ämter zu profilieren. Alte Gesetzmäßigkeiten werden über Nacht per neue Dekrete außer Kraft gesetzt.

In Windeseile werden Anordnungen erlassen, die Notstandsmaßnahmen nahekommen. Individuelle Grundrechte werden eingeschränkt.   Wer genau entscheidet eigentlich ?

 

Wie lange wollen wir noch warten?

Uns das Gerede der Europäischen Führung anhören?

Wir brauchen  ein Einwanderungsgesetz, dass seinen Namen verdient.

„Ohne Arbeitnehmer mit ausländischem Pass würden wir nicht mehr satt.“ So der Journalist Olaf Gersemann der WELT vor einigen Tagen auf Twitter – mit süffisantem Sarkasmus. Aber Gersemann hat Recht. Ein Beitrag seines Kollegen Daniel Eckert präsentiert beeindruckende Zahlen zum Ausländeranteil in verschiedenen Branchen der deutschen Wirtschaft. Grund genug für unseren stellv. Vorstandsvorsitzenden Professor Paqué, über die Zukunft des deutschen Arbeitsmarkts nachzudenken. Er sagt Parallelen zu den sechziger Jahren voraus.  


 

Die Freiheit liberal zu sein. 

Nach Zeiten der  Arbeit haben wir auch Zeit für uns selbst da zu sein. 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt